Suche
  • Carina Staiger

Grasflecken entfernen – so bekommst du das Grün aus Jeans, Schuhen und Co

Aktualisiert: 7. Sept.


Grasflecken gelten als hartnäckig und sind oftmals nur schwer zu entfernen. Dies ist in erster Linie auf das wasserunlösliche Chlorophyll zurückzuführen, welches im Gras enthalten ist. Hinzu kommen Gerbstoffe im Gras, die das Quellvermögen des Wassers reduzieren. Dadurch wird die Wirkung von Wasser und Waschmittel erschwert. Dennoch bist du Grasflecken gegenüber nicht machtlos ausgesetzt. Hier erfährst du, mit welchen Hausmitteln du Grasflecken entfernen kannst.


Hohes Gras birgt ein gewisses Risiko, dass Grasflecken auf der Kleidung oder Schuhen zurückbleiben. Mit den richtigen Hausmitteln lassen sich entstandene Grasflecken allerdings vollständig entfernen.

Grundregeln zur Entfernung von Grasflecken

Bevor du Grasflecken den Kampf ansagst, solltest du zunächst diese 5 Grundregeln kennen:


1. Frische Grasflecken lassen sich am einfachsten bekämpfen

2. Eingetrocknete und hartnäckige Flecken benötigen eine Vorbehandlung

3. Das betroffene Kleidungsstück ist so heiß wie möglich zu waschen

4. Dickere Stoffe dürfen im Rahmen der Vorbehandlung intensiver gebürstet werden

5. Die Wirkung von Hausmitteln ist zunächst auf einer unauffälligen Stelle zu prüfen


Frische Grasflecken entfernen

Die Entfernung von Grasflecken gelingt am besten, wenn diese erst frisch entstanden sind. Denn in diesem Fall ist es meist ausreichend, das betroffene Kleidungsstück mit einem gewöhnlichen Waschprogramm in der Waschmaschine zu reinigen. Wähle dabei die höchste auf dem Etikett empfohlene Temperatur. Bei heller Kleidung ist die Zugabe eines Vollwaschmittels zu empfehlen. Bei bunten Textilien ist hingegen Colorwaschmittel die bessere Wahl.


Grasflecken vorbehandeln – so geht’s

Sind Grasflecken besonders hartnäckig, kannst du das Kleidungsstück zunächst vorbehandeln. Waschmittel gilt als besonders vielversprechend. Auch hier gilt, dass sich Vollwaschmittel am besten für helle, und Colorwaschmittel besonders für bunte Kleidung eignet.


Dabei gehst du folgendermaßen vor:


1. Löse ein Esslöffel Waschmittel in einer großen Schüssel mit warmem Wasser auf.

2. Gebe die Lösung auf die betroffenen Stellen und bürste diese mit einer Zahnbürste in den Stoff ein.

3. Lasse das Ganze für mehrere Stunden einwirken, bevor du das Kleidungsstück wie gewohnt in der Waschmaschine reinigst.


Tipp:

Für eine großflächige Vorbehandlung kannst du das betroffene Kleidungsstück auch direkt in der Schüssel mit dem Waschmittel-Gemisch einlegen. Die Einwirkzeit sollte dabei über Nacht erfolgen, bevor das Kleidungsstück dann in der Waschmaschine gereinigt wird.


Grasflecken mit Spülmittel vorbehandeln

Beim Grasflecken entfernen mit Spülmittel ist die direkte Auftragung auf den Fleck möglich.

Alternativ zu Waschmittel kann die Vorbehandlung auch mit Spülmittel erfolgen. Der Vorteil besteht darin, dass Spülmittel nicht angemischt werden muss. Dieses kannst du mit einem Schwamm und etwas Wasser direkt auf den Fleck auftragen. Warte mindestens zwei bis drei Stunden ab, ehe die Reinigung in der Waschmaschine möglich ist.


Grasflecken entfernen – die 10 besten Hausmittel


Möchtest du Grasflecken mit Hausmitteln entfernen, stehen dir hierfür zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Hier findest du insgesamt 10 Hausmittel, welche im Kampf gegen Grasflecken als recht vielversprechend gelten:


Gallseife

Gallseife gilt als zuverlässiges Hausmittel im Kampf gegen zahlreiche Flecken. Dabei handelt es sich um ein natürliches Produkt aus Rindergalle und Kernseife. Dank der hohen Wirkungskraft der Gallensäure lassen sich sowohl Fettflecken als auch farbstoffhaltige Verschmutzungen lösen. Die Anwendung ist dabei denkbar einfach:


1. Reibe den Fleck mit der Gallseife ein. Bei robusten Stoffen darf diese mit einer Nagelbürste eingebürstet werden.

2. Lasse die Gallseife rund 15 Minuten einwirken.

3. Wasche das Kleidungsstück dann unter warmem Wasser aus.

4. Reinige das Kleidungsstück wie gewohnt in der Waschmaschine.


Bleiben Rückstände zurück, empfiehlt es sich, den Vorgang nochmals zu wiederholen.


Tipp:

Für Veganer stellen vegane Kernseifen eine interessante Alternative zur Gallseife dar.


Zahnpasta

Damit es dir gelingt, Grasflecken mit Zahnpasta zu entfernen, sollte diese Menthol oder Weißmacher beinhalten.

Zahnpasta mit Menthol oder Weißmachern gilt als zuverlässiges Mittel, um Grasflecken aus weißer Kleidung zu entfernen. Gehe dabei folgendermaßen vor:


1. Trage die Zahnpasta gründlich auf die betroffenen Stellen des Stoffes auf und reibe diese etwas ein

2. Lasse das Ganze 10 – 15 Minuten einwirken

3. Wasche das Kleidungsstück dann unter lauwarmem Wasser aus

4. Reinige den Stoff anschließend so heiß wie möglich in der Waschmaschine


Zitronensaft

Um Grasflecken mit Zitronensaft entfernen zu können, benötigst du etwas Zeit. Denn der Saft sollte rund eine Stunde einwirken.

Zitronen besitzen eine leichte Bleichwirkung, welche sich im Hinblick auf die Entfernung von Grasflecken aus Gewebe durchaus positiv auswirkt. Verteile den Saft einer frischen Zitrone zunächst auf dem Grasfleck. Warte danach etwa eine Stunde ab, bevor du das Kleidungsstück in der Waschmaschine reinigst. Wähle auch hier eine möglichst hohe Waschtemperatur. Diese Anwendung ist vor allem für Jeans und robuste Stoffe zu

empfehlen. Bei empfindlichen Stoffen, welche die säurehaltige Wirkung der Zitrone unter Umständen nicht vertragen, solltest du hingegen besser verzichten.


Essig / Essigessenz

Essig bzw. Essigwasser eignet sich ausschließlich dazu, um Grasflecken aus robusten Stoffen zu entfernen.

Essig bzw. Essigessenz ist ausschließlich bei hellen und robusten Stoffen geeignet, um Grasflecken zu entfernen. Gebe dafür etwas Essig direkt auf den Fleck und massiere dieses anschließend leicht in den Stoff ein. Nach rund 15 Minuten darf das Textil in der Waschmaschine gesäubert werden. Sofern sich das Grün nicht vollständig gelöst hat, empfiehlt es sich, den Vorgang zu wiederholen.


Achtung!

Sofern du hochkonzentrierte Essigessenz verwenden möchtest, solltest du diese ab einer Konzentration von 20 % vorab mit Wasser verdünnen.


Kartoffel

Grasflecken lassen sich bequem mit einer rohen Kartoffel entfernen.

Eine rohe Kartoffel wirkt wahre Wunder, wenn es um die Entfernung von Grasflecken geht. Die enthaltene Stärke verbindet sich mit dem grünen Farbstoff und löst diesen schließlich aus dem Textil.


Schneide diese zunächst auf und bearbeite den Fleck mit der Schnittfläche. Lasse das Ganze nun einige Zeit einwirken, bevor du das Kleidungsstück in die Waschmaschine gibst. Grasflecken mit einer Kartoffel entfernen bietet sich vor allem bei Jeans und dunklen Stoffen an. Auch bei glatten Stoffen wie Baumwolle oder Polyester lassen sich durchaus gute Ergebnisse erzielen. Bei hellen Textilien solltest du hingegen von einer solchen Anwendung absehen.


Zucker-Wasser-Mischung

Eine weitere Möglichkeit, um grüne Flecken zu entfernen, ist eine Zucker-Wasser-Mischung. Hierbei stellst du einen Brei aus zwei Esslöffel Zucker und ein wenig Wasser her, welchen du anschließend auf den Fleck aufträgst. Nach einer halben Stunde kann die Reinigung in der Waschmaschine wie gewohnt erfolgen.


Butter

Möchtest du Grasflecken mit Butter entfernen, solltest du ausschließlich Textilien für die Behandlung wählen, welche sich bei 60 Grad Celsius waschen lassen.

Grasflecken mit Butter zu entfernen mag im ersten Moment ungewöhnlich klingen, ist aber durchaus eine geeignete Methode. Damit nach der Behandlung keine Fettflecken zurückbleiben, sollte die Anwendung ausschließlich bei Textilien erfolgen, welche eine Waschtemperatur von 60 Grad vertragen. Reibe die betroffenen Stellen mit Butter ein und warte im Anschluss rund eine Stunde ab. Wasche den Stoff danach mit lauwarmem Wasser und etwas Seife aus. Gebe das Kleidungsstück abschließend bei der höchst möglichen Temperatur in die Waschmaschine.


Babyshampoo

Babyshampoo kommt vor allem für empfindliche Stoffe wie beispielsweise Wolle infrage, welche eine sanfte Reinigung benötigen. Vor der Anwendung empfiehlt es sich, das Babyshampoo im Verhältnis 50 / 50 mit warmem Wasser zu verdünnen. Nach mehreren Stunden Einwirkzeit darf der Stoff per Hand ausgewaschen werden. Bei Wollkleidung ist ein erneutes Reiben oder Auswringen erforderlich, da es andernfalls passieren kann, dass sich Knötchen auf dem Stoff bilden.


Haarspray

Mit Haarspray lassen sich vor allem frische Grasflecken wirksam bekämpfen. Sprühe etwas Haarspray auf den Fleck und arbeite diesen mit einer Bürste ein. Wasche das Textil anschließend wie gewohnt in der Waschmaschine.


Buttermilch / Milch

Geht es darum, Grasflecken aus heller Kleidung zu entfernen, ist Milch hierzu bestens geeignet.

Buttermilch oder Milch bietet sich ebenfalls an, um Grasflecken aus heller Kleidung zu entfernen. Lege das jeweilige Shirt am besten über Nacht in die Flüssigkeit ein. Wasche das Textil am darauffolgenden Tag unter warmem Wasser aus. Abschließend ist die Reinigung in der Waschmaschine zu empfehlen.


Achtung!

Da es sich vorab nur schwer abschätzen lässt, wie dein Kleidungsstück auf ein Hausmittel reagiert, solltest du dieses unbedingt zunächst an einer unauffälligen Stelle testen.


Die Kraft der Sonne als Geheimtipp

Sonnenlicht kann dabei helfen, die letzten Rückstände von Grasflecken zu entfernen.

Lassen sich Grasflecken auch nach mehreren Behandlungen nicht vollständig entfernen, solltest du diese für eine Weile in die Sonne hängen. Die bleichende Wirkung des UV-Lichts entfernt die restlichen Rückstände meist vollständig.


Grasflecken von Schuhen entfernen

Weisen deine Schuhe aus Stoff oder Leder Grasflecken auf, lassen sich diese ebenfalls mit Gallseife behandeln. Trage die Gallseife möglichst zeitnah auf den Fleck auf und lasse diese rund 15 Minuten einwirken. Reinige deine Stoffschuhe anschließend in einem Schuhbeutel bei 40 Grad Celsius in der Waschmaschine.


Eine weitere Möglichkeit, um Grasflecken von Stoffschuhen zu entfernen, ist Zitronensaft oder Essigessenz. Diese Mittel kannst du mit einem weichen Tuch oder Schwamm auftragen und anschließend ein wenig einreiben. Achte dabei darauf, von außen nach innen zu tupfen.


Da eine Reinigung in der Waschmaschine bei Lederschuhen nicht möglich ist, solltest du die Entfernung von Grasflecken mit einem Schwamm vornehmen. Alternativ zu Gallseife lässt sich Leder auch mit Spiritus oder Weingeist reinigen.


Tipp:

Grasflecken auf der Schuhsole lassen sich häufig mit einem Schmutzradierer entfernen. Zeigt dies keinen Erfolg, ist auch der Einsatz von Spiritus oder Weingeist möglich.


Grasflecken aus empfindlichen Stoffen entfernen

Seidenblusen oder andere empfindliche Materialien, bei denen eine maschinelle Reinigung nicht möglich ist, benötigen eine spezielle Methode zur Entfernung von Grasflecken. Besonders geeignet sind zum Beispiel Spiritus, Waschbenzin, Weingeist oder Glycerin, da diese Mittel besonders sanft zum Gewebe sind.


Tränke ein Mikrofasertuch oder einen Wattebausch in die Flüssigkeit und betupfe den Fleck damit vorsichtig, bis sich dieser vollständig gelöst hat. Achte darauf, nicht zu stark zu reiben, um den Stoff nicht zu beschädigen. Danach ist es erforderlich, das Kleidungsstück ausgiebig zu lüften.


Tipp:

Handelt es sich um ein hochpreisiges Kleidungsstück, solltest du darauf verzichten, Grasflecken in Eigenregie zu entfernen. Bevorzuge stattdessen besser eine professionelle Reinigung durch ein erfahrenes Unternehmen.



65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen