Suche
  • Carina Staiger

Haarbürste reinigen – für jedes Material die richtige Methode


Die Haarbürste ist ein fester Bestandteil in nahezu jedem Haushalt. Unabhängig davon, ob du kurze oder lange Haare trägst, dieser praktische Alltagsbegleiter kommt für gewöhnlich mindestens einmal täglich zum Einsatz. Wie bei allen Gebrauchsgegenständen ist es wichtig, dass du deine Haarbürste regelmäßig säuberst, um eine möglichst lange Nutzungsdauer zu erzielen. Wie du beim Haarbürste reinigen konkret vorgehst, und worauf du bei den jeweiligen Materialien besonders achten solltest, erfährst du hier.

Wie du deine Haarbürste reinigen kannst, orientiert sich in erster Linie am jeweiligen Material deiner Haarbürste.

Vorbereitung der Haarbürsten Reinigung

Bevor du mit der Reinigung deiner Haarbürste beginnen kannst, ist es zunächst erforderlich, die Haare aus der Bürste zu entfernen. Falls dir dies nicht mit den bloßen Fingern gelingt, kannst du hierfür einen kleinen Kamm zu Hilfe nehmen. Fahre mit diesem über die Borsten deiner Haarbürste, sodass die Haare darin hängenbleiben.


Alternativ besteht auch die Möglichkeit, die Haare mit einer Pinzette aus der Bürste zu zupfen, bis du diese mit den Fingern greifen kannst.


Haben sich einzelne Haare bereits in der Bürste verknotet, empfiehlt es sich, diese mit einer kleinen Schere wie zum Beispiel mit einer Nagelschere durchzuschneiden. Danach lassen sich die Haare in aller Regel leichter herauslösen. Besonders bei Rundbürsten passiert es gerne, dass sich einzelne Haare verknoten.


Tipp:

Um den Reinigungsaufwand so gering wie möglich zu halten, solltest du die Haare direkt nach dem Kämmen aus der Bürste herauslösen.


Kunststoff Haarbürste reinigen

Eine Kunststoff Haarbürste reinigen gestaltet sich als recht unkompliziert. Hierfür stehen dir unterschiedliche Methoden zur Auswahl.

Haarbürsten aus Kunststoff verursachen im Vergleich zu Modellen aus Holz oder Wildschweinborsten den geringsten Reinigungsaufwand. Insgesamt stehen dir 4 Möglichkeiten zur Verfügung wie und womit du deine Kunststoff Haarbürste reinigen kannst.


1. Rasierschaum

Um deine Kunststoff Haarbürste mit Rasierschaum zu reinigen, sprühst du diesen einfach über die Borsten und wartest danach für rund 10 Minuten ab. Bürste den Schaum anschließend mit einem feinen Kamm aus, bevor du den Gegenstand mit klarem Wasser abspülst.


Tipp:

Rasierschaum ist ein willkommenes Reinigungsmittel, um Rückstände von Haarspray zuverlässig aus deiner Haarbürste zu entfernen.


2. Shampoo

Die Reinigung deiner Kunststoff Haarbürste mit Shampoo lässt sich problemlos in deinen Alltag integrieren. Hierfür reicht es aus, deine nassen oder shampoonierten Haare beim Duschen mit der jeweiligen Haarbürste zu kämmen. Denn beim direkten Kontakt von Haarbürste, warmem Wasser und Shampoo lösen sich Verschmutzungen nahezu wie von selbst aus der Bürste. Nach dem Duschen sind die Haare lediglich aus der Haarbürste zu zupfen.


3. Shampoo, Backpulver, Natron, Spülmittel oder Apfelessig

Ein Wasserbad aus lauwarmem Wasser und einem Teelöffel deines ausgesuchten Mittels erweist sich ebenfalls als eine Möglichkeit, um dein Haarbürste zu reinigen. Um ein möglichst zuverlässiges Ergebnis zu erzielen, solltest du deine Haarbürste für ein bis zwei Stunden darin einweichen. Durch gelegentliches Hin und Her bewegen lassen sich selbst hartnäckige Anhaftungen entfernen. Spüle deine Bürste anschließend mit klarem Wasser ab und löse gegebenenfalls verbleibenden Schmutz entweder mit den Fingern oder einer alten Zahnbürste heraus.


4. Spülmaschine

Im Rahmen der maschinellen Geschirrreinigung in der Spülmaschine lässt sich auch deine Haarbürste problemlos hinzufügen. Am besten platzierst du diese im Besteckkorb deiner Spülmaschine.


Achtung!

Grundsätzlich ist es zwar möglich, deine Haarbürste auch in der Waschmaschine zu säubern, davon ist jedoch dringend abzuraten. Denn beim Schleudergang kann es passieren, dass mehrere Borsten verlorengehen oder Haarbürste bzw. Waschmaschine langfristig Schaden nehmen.


Haarbürste aus Holz reinigen

Beim Holz Haarbürste reinigen ist etwas mehr Vorsicht notwendig als bei Haarbürsten aus Kunststoff.

Die Reinigung von Haarbürsten aus Holz gelingt ebenfalls in einem Wasserbad. Allerdings sollte die Einwirkzeit dabei maximal 15 Minuten betragen. Verwende ausschließlich ein mildes Shampoo, damit deine Haarbürste den Reinigungsprozess unbeschadet übersteht. Spüle deine Bürste im Anschluss mit klarem Wasser ab und entferne verbleibende Rückstände


Tipp:

Besitzt deine Haarbürste einen Holzgriff, empfiehlt es sich, diesen im Abstand von mehreren Wochen mit etwas Öl einzureiben. Hierfür eignet sich beispielsweise ein neutrales Olivenöl. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass der Griff geschmeidig bleibt und insgesamt länger hält.


Wildschweinborstenbürste reinigen

Haarbürsten aus Naturstoffen wie zum Beispiel Wildschweinborsten bedürfen einer etwas vorsichtigeren Reinigung als Kunststoff Haarbürsten. Dennoch gilt herkömmliches Shampoo als ausreichend, um diese besonderen Bürsten zu säubern.


Fülle dein Waschbecken für die Reinigung mit etwas warmem Wasser und füge ein wenig Shampoo hinzu. Schwenke deine Haarbürste mehrmals in dieser Flüssigkeit. Diese sollte dabei allerdings nur kurze Zeit darin einweichen, da der Holzgriff andernfalls aufquellen könnte. Reinige die Bürste selbst mit einem weichen Lappen oder einer kleinen Bürste und spüle das Ganze danach mit klarem Wasser ab. Im Anschluss daran ist es wichtig, die Haarbürste umfassend zu trocknen. Lege diese dafür mit den Borsten nach unten auf ein Handtuch. Keinesfalls solltest du deine Haarbürste auf der Heizung trocknen, da das Material ansonsten zu stark austrocknen könnte.


Tipp:

Ausgegangene Haare lassen sich mit speziellen Bürstenreiniger-Kämmchen entfernen. Dabei ist lediglich darauf zu achten, dass die Naturhaare der Bürste keinen Schaden nehmen.


Haarbürste trocknen

Nach erfolgreicher Reinigung stellt das Trocknen deiner Haarbürste den letzten Schritt dar. Platziere deine nasse Bürste mit den Borsten nach unten auf einem Handtuch und lasse diese am besten vollständig an der frischen Luft trocknen. Denn durch heiße Föhn- oder Heizungsluft kann es passieren, dass die Materialien der Haarbürste angegriffen werden.


Folgende Dinge sind beim Reinigen deiner Haarbürste unbedingt zu vermeiden

Achte darauf, bei der Reinigung deiner Haarbürste keine Spülungen oder Haarkuren zu verwenden. Seifenstücke sowie festes Shampoo sind ebenfalls zu vermeiden, da diese bleibende Rückstände auf deiner Haarbürste hinterlassen können.


Kamm reinigen - Anleitung

Möchtest du deinen Kamm reinigen, gelingt dir dies in nur wenigen Schritten.

Möchtest du deinen Kunststoff Kamm reinigen, sind auch hier zunächst alle Haare zu entfernen. Dies gelingt am besten, indem du die Zwischenräume der eng beieinander stehenden Zinken mit einem spitzen Gegenstand bearbeitest.


Lege deinen Kamm anschließend in ein Wasserbad, welches zu gleichen Anteilen aus Wasser und Shampoo oder Essig besteht. Lasse das Ganze für mehrere Minuten einwirken, um eine möglichst umfassende desinfizierende Wirkung zu erzielen. Spüle deinen Kamm abschließend gründlich mit klarem Wasser ab.


FAQ

Warum solltest du deine Haarbürste reinigen?

Jedes Mal, wenn du deine Haarbürste verwendest, bleibt ein geringer Anteil von Schuppen und Schmutzpartikeln in den Borsten deiner Bürste zurück. Daher ist die Reinigung deiner Haarbürste aus hygienischer Sicht unverzichtbar. Sofern du Stylingprodukte wie Haarspray oder Haargel nutzt, führen auch diese dazu, dass die Borsten zunehmend verkleben. Somit wird das Kämmen erschwert und die Haarbürste selbst zunehmend beschädigt.


Wie oft solltest du deine Haarbürste reinigen?

Wie häufig du deine Haarbürste reinigen solltest, hängt sowohl vom Gebrauch als auch von deinen Haaren ab. Während die Bürste bei langen Haaren recht schnell voll ist, dauert dies bei kurzer Haarpracht vergleichsweise länger. Hinzu kommt, dass Stylingprodukte klebrige Rückstände hinterlassen, was die Reinigungsabstände zudem spürbar verkürzt. Generell gilt, dass je länger du mit dem Haarbürste reinigen abwartest, desto stärker ist diese auch verschmutzt. Grundsätzlich wird dazu geraten, Haarbürsten einmal monatlich zu säubern.


Wann solltest du deine Haarbürste wechseln?

Auch wenn du deine Haarbürste regelmäßig säuberst, ist es sinnvoll, diese etwa alle sechs Monate auszutauschen. Denn trotz aller Vorsicht bleibt es nicht aus, dass sich Bakterien und Keime auf der Haarbürste ansiedeln.


13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen