Suche
  • Carina Staiger

Rotweinflecken entfernen – mit diesen Mitteln klappt es


Wie bei fast allen Flecken gilt auch bei Rotwein, dass sich dieser am besten möglichst frisch entfernen lässt. Die darin enthaltenen Farb- und Gerbstoffe machen die Fleckentfernung nicht immer leicht. Je nachdem auf welchem Gegenstand sich der Rotweinfleck befindet, sind verschiedene Reinigungsmittel zu empfehlen. Nachfolgend erfährst du, wie und womit du Rotweinflecken aus bestimmten Materialien entfernen kannst.

Rotweinflecken entfernen gelingt mit zahlreichen Hausmitteln. Welches Reinigungsmittel sich für welche Art von Rotweinfleck eignet, erfährst du hier.

Sofortmaßnahmen zur Entfernung von frischen Rotweinflecken

Fällt dir ein frischer Rotweinfleck sofort auf, ist schnelles Handeln gefragt. Folgende Maßnahmen sind als Erste Hilfe gegen rotweinflecken zu ergreifen:


1. Tupfe mit einem weißen oder sehr hellen Baumwolltuch so viel Flüssigkeit wie möglich auf. Farbige Lappen sind ungeeignet, da diese mit großer Wahrscheinlichkeit abfärben.

2. Tupfe den Fleck immer von innen nach außen auf, damit sich dieser nicht weiter vergrößert. Alternativkannst du auch vorsichtig darüber wischen. Keinesfalls solltest du den Fleck reiben.


Rotweinflecken mit Hausmitteln entfernen

Insbesondere frische Rotweinflecken sowie Rotweinflecken auf dem Teppich lassen sich gezielt mit zahlreichen Hausmitteln behandeln. Infrage kommen beispielweise:


Kohlesäurehaltiges Mineralwasser

Kohlensäurehaltiges Mineralwasser gilt als effektivstes Hausmittel beim Rotweinflecken entfernen

Kohlesäurehaltiges Mineralwasser erweist sich als wahrer Geheimtipp, um gegen frische Rotweinflecken vorzugehen. Begieße den Rotweinfleck großzügig mit Mineralwasser und tupfe den Fleck anschließend von außen nach innen vorsichtig auf. Je mehr Kohlensäure das Mineralwasser beinhaltet, desto bessere Erfolge lassen sich erzielen. Denn mit Hilfe der Kohlensäure gelingt es, die Farbstoffe aus den Fasern zu lösen.


Befinden sich die Rotweinflecken auf dem Teppich, kannst du diese ebenfalls mit kohlesäurehaltigem Mineralwasser entfernen. Begieße die Fasern des Teppichs nach und nach vorsichtig mit etwas Wasser und tupfe die Flüssigkeit direkt mit einem Tuch ab. Wiederhole diesen Vorgang mehrmals.


Kommt deine Kleidung mit einer größeren Menge Rotwein in Kontakt, solltest du das Kleidungsstück möglichst sofort ausziehen und in ein Waschbecken legen, um weiteren Flecken vorzubeugen.


Drücke vorsichtig ein weiches Baumwolltuch auf den Fleck, um möglichst viel von der Flüssigkeit aufzunehmen. Träufle anschließend etwas kohlensäurehaltiges Mineralwasser auf den Fleck und tupfe diesen mit einem weißen Baumwolltuch ab. Wiederhole diesen Vorgang mehrmals.


Waschmittel

Lässt sich der Rotweinfleck auf dem Teppich nicht vollständig mit kohlesäurehaltigem Mineralwasser entfernen, empfiehlt es sich, diesen mit flüssigem, weißen Waschmittel zu bearbeiten. Verwende dabei möglichst wenig Waschmittel, da die Fasern andernfalls zum Verklumpen neigen. Schäume das Ganze mit Mineralwasser auf und tupfe die Flüssigkeit vorsichtig auf


Salz / Kartoffelstärke

Möchtest du Rotweinflecken aus dem Teppich entfernen, kann dies mit Salz gelingen.

Alternativ lassen sich Rotweinflecken mit Salz oder Kartoffelstärke aus dem Teppich lösen. Streue die jeweilige Substanz hierfür einfach auf den Fleck und arbeite diese mit Hilfe einer Zahnbürste ein. Sauge das Salz oder die Kartoffelstärke anschließend mit dem Staubsauger ab. Hierbei besteht allerdings das Risiko, dass Fleckenkränze auf dem Teppich zurückbleiben, welche du gesondert behandeln musst. Textilien, welche maschinell gereinigt werden können, dürfen im Anschluss an die Behandlung wie gewohnt gewaschen werden.


Glasreiniger

Besprühe den Rotweinfleck auf dem Teppich mit einem farblosen Glasreiniger und lasse das ganze rund eine halbe Stunde einwirken. Trage die Substanz anschließend mit Küchenkrepp ab.


Gallseife

Gebe zunächst etwas Gallseife auf ein Tuch und trage diese auf den Rotweinfleck auf. Nach einer Viertelstunde kannst du das Ganze mit Küchenkrepp abtragen. Besprühe den Fleck danach mit kaltem Wasser aus einer Sprühflasche. Tupfe den Fleck anschließend nochmals mit Küchenkrepp ab, bis der Fleck vollständig verschwunden ist. Gallseife kann ebenfalls als Vorreinigungsmittel nach der Behandlung mit einem anderen Reinigungsmittel angewendet werden. Reibe die Gallseife vorsichtig über den Fleck, bevor du das Textil wie gewohnt in der Waschmaschine säuberst.


Zitronensaft / Essig

Mit Zitronensaft gelingt das Rotweinflecken entfernen aus hellen Stoffen.

Zitronensaft und Essig sind ausschließlich für helle Stoffe geeignet. Entscheidest du dich für Zitronensaft, ist es wichtig, dass es sich um keine Zitronensäure handelt. Gebe den Saft oder Essig auf den Rotweinfleck und weiche diesen damit ein. Wasche das Ganze nach einigen Minuten mit sauberem Wasser aus, oder wasche das Textil wie gewohnt in der Waschmaschine.


Trockenshampoo

Sind empfindliche Stoffe wie Kaschmir, Wolle, Viskose oder Seide von frischen Rotweinflecken betroffen, kannst du diese ganz einfach mit Trockenshampoo behandeln. Bürste den Fleck nach dem Besprühen mit Trockenshampoo aus und wasche das Textil danach wie gewohnt in der Waschmaschine.


Speisestärke

Streue Speisestärke auf den feuchten Fleck und lasse das Ganze zunächst trocknen. Achte darauf, die Stärke erst nach dem Trocknen zu entfernen, um eine Ausbreitung des Flecks zu verhindern.


Alkohol / Waschbenzin

Die in Weißwein und Sekt enthaltene Säure erweist sich als zuverlässiges Mittel, um Rotweinflecken zu lösen. Hierfür reicht es aus, das betroffene Textil in der jeweiligen Flüssigkeit einzuweichen oder den Fleck damit zu begießen. Warte zunächst rund 15 Minuten ab, ehe du das Kleidungsstück in die Waschmaschine gibst.


Tipp:

Mit Sekt lassen sich aufgrund der enthaltenen Kohlensäure erfahrungsgemäß bessere Ergebnisse erzielen.

Dank der enthaltenen Kohlensäure eignet sich Sekt bestens zum Rotweinflecken entfernen.

Alternativ kannst du auch klaren Schnaps wie Wodka, Korn, Sambuca oder Waschbenzin auf den Rotweinfleck träufeln. Tupfe dies nach einer Einwirkzeit von mehreren Minuten ab und wasche die Kleidung wie gewohnt in der Maschine. Diese Mittel sollten ausschließlich bei heller Kleidung zum Einsatz kommen.


Buttermilch / Milch

Möchtest du Rotweinflecken aus Kleidung entfernen, erweist sich Milch oder Buttermilch als geeignetes Hausmittel.

Milchsäure an sich ist recht stark und besitzt entfärbende Eigenschaften. Lege den befleckten Stoff rund 30 Minuten in Milch oder Buttermilch ein, bevor du diesen anschließend wie gewohnt reinigst. Da die Gefahr besteht, dass die Farbe von Stoffen angegriffen wird, solltest du diese Mittel ausschließlich auf weißen Stoffen anwenden.


Spülmittel

Feuchte den Rotweinfleck zunächst mit destilliertem Wasser an, ehe du etwas Spülmittel mit Hilfe von Seife einarbeitest. Im Anschluss erfolgt die Reinigung wie gewohnt.


Kaliumsalz

Kaliumsalz zeichnet sich durch eine bleichende Wirkung aus, weshalb sich dieses besonders zur Entfernung von Rotweinflecken auf Naturstein- und Holzböden eignet. Streue das Salz auf die betroffene Stelle auf und warte anschließend einige Minuten ab. Danach genügt es, das Ganze mit einem feuchten Tuch abzuwischen.


Salmiakgeist

Salmiakgeist ist in der Apotheke oder in Drogeriemärkten erhältlich und bietet sich an, um Rotweinflecken aus empfindlichen, hellen Wollstoffen zu entfernen. Charakteristisch für dieses Mittel ist dessen aufhellende Wirkung. Bevor du den Rotweinfleck beträufelst, solltest du Salmiakgeist unbedingt im Verhältnis 1 : 10 mit Wasser mischen. Zur Vermeidung von Fleckenbildung empfiehlt es sich, das Kleidungsstück vor dem Waschen mit Essigwasser auszuspülen.


Rotweinflecken mit chemischen Mitteln entfernen

Neben Hausmitteln besteht die Möglichkeit, Rotweinflecken mit industriellen Mitteln zu bekämpfen. Folgende Mittel werden unter anderem bevorzugt bei hartnäckigen Rotweinflecken eingesetzt:


Fleckensalz

Fleckensalz erweist sich im Hinblick auf die Entfernung von hartnäckigen Rotweinflecken als besonders zuverlässig. Dieses wird vor dem Waschen zusammen mit dem Waschmittel deiner Wahl in das Waschmittelfach gegeben.


Spezielle Fleckenentferner

Fleckenentferner, welche speziell auf die Entfernung von Rotweinflecken konzipiert sind, erden in der Regel direkt auf den Fleck aufgetragen. Nachdem das Mittel rund eine Stunde eingewirkt hat, ist dieses mit einem feuchten Tuch abzutupfen. Da sich die Anwendung von Produkt zu Produkt unterscheiden kann, solltest du stets die vom Hersteller empfohlenen Anweisungen beachten.


Rotweinflecken aus Polstermöbeln entfernen

Sind Polstermöbel wie Sofa oder Sessel von Rotweinflecken betroffen, handelt es sich hierbei um eine besonders heikle Angelegenheit. Versuche möglichst viel Flüssigkeit mit einem hellen Tuch aufzusaugen und den Fleck daraufhin mit einem in Mineralwasser getränktem Tuch von außen nach innen abzutupfen.


Alternativ eignen sich auch Waschbenzin, Spiritus, klarer Schnaps oder Fensterreiniger. Zur Vermeidung von Schäden solltest du die Verträglichkeit mit dem jeweiligen Mittel zunächst an einer unauffälligen Stelle testen. Verzichte in jedem Fall darauf, den Fleck zu reiben, damit sich der Fleck nicht vergrößert.


Rotweinflecken von Fliesen und Fugen entfernen

Um Fliesen und Fliesenfugen von Rotweinflecken zu befreien, solltest du auf Backpulver zurückgreifen. Stelle hierfür eine cremige Paste aus einem Esslöffel Backpulver und 200 ml Wasser her, welche du anschließend auf den Fleck aufträgst. An schwer zugänglichen Stellen bietet sich der Einsatz einer Zahnbürste an. Lasse das Ganze rund eine Stunde einwirken und wische die Rückstände danach mit einem feuchten Tuch ab.


Eingetrocknete Rotweinflecken entfernen

Eingetrocknete Rotweinflecken lassen sich je nach Material nur mit Mühe entfernen, da sich die Pigmente umso fester mit den Textilfasern verbinden. Als am wirkungsvollsten erweisen sich diese Mittel:


Waschmittel: Gebe etwas Waschmittel in eine Schüssel und löse dieses in kaltem Wasser. Reibe den eingetrockneten Fleck in diesem Gemisch und weiche dieses rund eine Stunde darin ein. Anschließend erfolgt die Reinigung in der Waschmaschine.


Salzpaste: Stelle zunächst eine Salzpaste aus Salz und Wasser her und trage diese auf dem Rotweinfleck auf. Ist die Paste angetrocknet, ist diese mit einem fusselfreien Tuch abzubürsten und sorgfältig mit klarem Wasser auszuspülen.


Säuren: Milde Säuren kommen vor allem bei robusten und farbechten Stoffen zum Einsatz. Um Flecken zu bleichen erweisen sich vor allem Zitronensaft und farbloser Essig als wirkungsvoll. Tränke den Fleck zunächst in die Flüssigkeit, bevor du diesen 10 Minuten später sorgfältig auswäschst. Mit Hilfe einer milden Seife lassen sich die Farbpigmente noch effektiver entfernen.


Rotweinflecken vom Tisch entfernen

Eingetrocknete Rotweinflecken vom Tisch entfernen gelingt besonders effektiv mit Rasierschaum.

Besonders bei Holztischen besteht die Gefahr, dass diese durch Rotweinflecken stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Versuche daher, den verschütteten Rotwein möglichst schnell mit einem Lappen abzutragen.


Ist der Rotweinfleck bereits getrocknet, kannst du diesen mit Rasierschaum besprühen. Im Anschluss an die Einwirkzeit entfernst du die Rückstände einfach mit etwas Wasser und einem Lappen.


Alternativ besteht die Möglichkeit, den Rotweinfleck mit einem feinen Scheuermittel kreisförmig mit der Holzfaser abzureiben.


Tipp:

Bei geölten Oberflächen ist es ratsam, diese nach dem Trocknen erneut mit Öl einzureiben.


Rotweinflecken von der Tischdecke entfernen

Geht es darum, Rotweinflecken von der Tischdecke zu entfernen, erweist sich kohlesäurehaltiges Mineralwasser als die beste Wahl.

Befindet sich Rotwein auf der Tischdecke, solltest du diese schnellstmöglich entfernen. Andernfalls kann es passieren, dass die Tischplatte ebenfalls angegriffen wird. Lege die Tischdecke in die Badewanne und beträufle diese mit kohlesäurehaltigem Mineralwasser. Tupfe den Fleck mehrmals mit einem weißen Baumwolltuch von innen nach außen ab.


In Abhängigkeit von der Farbe der Tischdecke sowie der Intensität des Rotweinflecks können auch Zitronensaft, Schnaps oder Fensterreiniger zum Einsatz kommen.

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen